News

Rückrufaktion Atomic Cobalt

Falsche Montage des Hochdruck Sensors im Inneren des Gehäuses kann zu einer Undichtigkeit führen. Diese kann dann in Folge das Display explosionsartig zerstören. Das könnte zu Verletzungen durch herumfliegende, lose Teile führen. Der Computer fällt aus, es entsteht ein Gasverlust der jedoch durch eine Drosseldüse minimiert ist und der Taucher muss einen vorzeitigen Aufstieg einleiten.

Betroffene Seriennummern sind 2210-XXXX bis 1612- XXXX. (Herstellungsdatum 31. Mai 2010 bis 16. April

Im Einzelnen sind dies:

2210 2910 4010 4710 5010 1111 1711 2611 2811 3211 3311 3411 3511 3611 3711 3811 3911 4011 4111 4211 4511 4611 5211 0812 1112 1212 1312 1412 1612

Wenn Sie einen dieser Cobalt haben benutzen Sie ihn NICHT mehr. Bringen Sie den Cobalt zur Überprüfung zu ihrem Atomic Aquatics Fachhändler.

Rückrufaktion Aqualung Hochdruckschläuche

RÜCKRUF HOCHDRUCKSCHLÄUCHE (P/N 11042 UND 11043), DIE AN FOLGENDEN INSTRUMENTEN VERWENDET WERDEN:

  • 11030 Finimeter
  • 11042 HP Schlauch
  • 11043 HP Schlauch
  • 11031 2er-Konsole
  • 11028 3er-Konsole

Problem: Wir wurden darüber informiert, dass 11 Hochdruckschläuche unter Druck gebrochen sind. Die Bruchstelle befindet sich dicht an der Metall-Verquetschung an der Schlauchseite, die an die erste Stufe montiert wird (zwischen 1 cm und 5 cm hinter der Verquetschung). Die Ursache des Brechens ist die unzureichende Vulkanisierung des Gummischlauches.

Diese 11 Vorfälle hatten keine sicherheitsrelevanten Folgen. Sie geschahen vor dem Einstieg ins Wasser und an der Oberfläche. Das Brechen des Hochdruckschlauches führt zu unkontrolliertem Luftaustritt, aber nicht dazu, dass der Schlauch umherschlägt.

Handlung zur Beseitigung des Problems: Aqua Lung fordert dazu auf, alle Hochdruckschläuche, die an Finimetern montiert sind der Marke Aqua Lung und mit der Seriennummer 14 – 08 gekennzeichnet sind, zurückzusenden.

Die betroffenen Hochdruckschläuche werden kostenfrei ersetzt durch den thermoplastischen Schlauch 11042.

Aqalung defekte Z-Ventile

Wir wurden kürzlich über einen Produktionsfehler am ¾“ Z-Ventilkörper (P/N 213101) informiert, der am ¾“ Z-Ventil (P/N 213100) verbaut ist.

Der Ventilkörper ist mit « ¾“ » gekennzeichnet, während es sich tatsächlich aber um ein M25x2 Gewinde handelt.

Dieser einzigartige Fall hatte keinen Einfluss auf die Sicherheit (da er während einer Überprüfung entdeckt wurde). Dieser Produktionsfehler kann aber ernsthafte Folgen für die Sicherheit haben.

Aqua Lung fordert Sie auf, alle ¾“ Z-Ventile mit den Markierungen « ¾“ » und « 01 » zu überprüfen.Die Markierung « 01 » weist auf das Produktionsjahr hin (Jahr 2001).

Aqua Lung fordert Sie auf, von den überprüften Ventilen diejenigen Ventilkörper zurückzusenden, die eine runde Bohrung am Gewinde aufweisen. Diese Bohrung weist auf ein M25x2 Gewinde hin.


© 2020 Dive Delta Tauchsport
Alle Rechte vorbehalten.